Naviki Tourenplaner

Der Bioradatlas

Suche, Auswahl und Planung für Ihren umweltgerechten und ökologischen Fahrradurlaub

Radtourenportale gibt es im Internet mittlerweile viele. Aber eine Plattform für Radfahrer, die neben kulturell und ökologisch interessanten Sehenswürdigkeiten auch Angaben zu naturverträglichem Übernachten und Verkaufsstellen von Biolebensmitteln umfasst, die gibt es bislang noch nicht.

Der Bioradatlas ist ein online-Angebot für RadfahrerInnen und RadwanderInnen, die auch in Urlaub und Freizeit nicht auf ökologische Lebensmittel verzichten wollen – ein Wegweiser zu Bioläden, zu Biobetrieben und zu touristischen Sehenswürdigkeiten, die entlang von Radwegen und verkehrsarmen Straßen zu finden sind. Der Bioradatlas richtet sich dabei an aktive und umweltbewusste VerbraucherInnen, die ihre Urlaubs- bzw. Freizeitaktivitäten eigenständig planen und organisieren und einen besonderen Wert auf eine regionale und umweltverträgliche Ernährung legen.

Das internetbasierte interaktive Kartenwerk stellt umweltgerechte Versorgungs-, Übernachtungs und Naturerlebnisse mit Bezug zum Radwegenetz topographisch dar und erlaubt die individuelle Nutzung u.a. durch den Einsatz moderner Navigationsmedien. Als NutzerIn können Sie im Bioradatlas ihre eigene, individuelle Radtour zusammenstellen. Hierzu steht Ihnen eine Kartengrundlage zur Verfügung, die deutschlandweit ein dichtes Netz von radfahrfreundlichen Wegen und Straßen anbietet.

Darüber hinaus können Sie auf geprüfte Routenvorschläge und Radwanderwege zurückzugreifen, die nicht nur eine radfahrerfreundliche, sondern auch landschaftlich reizvolle Streckenführung versprechen.

Mit dem Rad von den Alpen zum Arendsee

Der Bioradatlas ist ein Angebot von regional agierenden Akteuren in den Bundesländern Bayern, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Damit sind nicht nur Tagesstrecken, sondern auch länderübergreifende Fernradtouren möglich – von den Alpen im Süden bis zum Arendsee in der Altmark im Norden.

In den kommenden Jahren soll der Bioradatlas in Zusammenarbeit mit weiteren regionalen Partnern auch auf andere Bundesländer ausgeweitet werden. Die Einbeziehung von Berlin und Brandenburg ist bereits in Vorbereitung.

Der Bioradatlas arbeitet mit dem Radwegenetz von naviki, einem open-source-Radwegenetz, das von der Fachhochschule Münster entwickelt wurde. Der Bioradatlas ist als redaktionell betreute offene Plattform konzipiert, die sich dynamisch entwickelt. Das bedeutet für Sie als NutzerIn des Bioradatlas, dass Sie auch eigene Tourenvorschläge einbringen und das Tourenportal naviki und den Bioradatlas bereichern können.

Die Plattform naviki

  • ideale Radrouten zu beliebigen Zielen zu ermitteln und auf einer Karte anzuzeigen
  • eigene Wege jederzeit bequem zu dokumentieren
  • umfangreiche Zusatzinfos zu jeder Route und jedem Weg zu bekommen
  • über eine Darstellung von einzelnen interessanten Adressen die Möglichkeit zu haben, eigene Routen zu entwickeln

Die Routenvorschläge

  • integrieren bestehende Radwegenetze
  • werden in Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren und Tourismuseinrichtungen entwickelt
  • leben von unserem direkten und intensiven Kontakt zu den Bio- Anbietern der Region

Die Funktionen

  • direkt am eigenen PC eigene, individuelle Radtouren planen und zusammenstellen
  • auf geprüfte Routenvorschläge und Radwanderwege zurückzugreifen
  • die Routen bequem mit einer App auf das Smartphone übertragen und als interaktiven Routenplaner und Navigationsmedium bei der Fahrradtour nutzen
  • durch direktes Aufzeichnen mit der App selbst gefahrene interessante Routen ins Netz stellen und damit auch anderen verfügbar machen

Die Zusatzinfos

  • Übernachtungsmöglichkeiten mit Öko-Angebot
  • Verkaufsstellen von ökologischen Lebensmitteln (Hofläden, Bioläden, Bäckereien)
  • Bio-Restaurants, -Cafés
  • touristische Angebote
  • ökologisch wertvolle Standorte

Die Nutzung des Angebots ist kostenlos!

 

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

Weitere Informationen zum Ökolandbau und zu Bio-Lebensmitteln gibt es unter www.oekolandbau.de und www.bio-siegel.de.

TAGWERK e.V. (Bayern)

84055 Dorfen
Siemensstraße 2

Web: www.tagwerk.net
Email: tagwerk-zentrum@tagwerk.net
Telefon +49 8081 937950

Thüringer Ökoherz e.V. (Thüringen)

99423 Weimar
Schlachthofstr. 8-10

Web: www.oekoherz.de
Email: info@oekoherz.de
Telefon +49 3643 496328

Biohöfegemeinschaft e.V. (Sachsen-Anhalt)

39343 Schwanefeld
Im Allertal 18

Web: www.biohoefegemeinschaft.de
Email: werner@biohoefegemeinschaft.de
Telefon +49 39050 2227